K1024 Computerraum

ITG (Informationstechnische Grundbildung) wird in Klasse 5 als "Basiskurs Medien" unterrichtet.  Die Schülerinnen und Schüler lernen den Aufbau und die Funktionsweise eines Computers kennen, das Arbeiten mit Windows, insbesondere den Umgang mit Dateien, den Umgang mit dem Internet und seinen Gefahren, sowie die richtige Internetrecherche. Am Ende erwerben alle einen Internetführerschein. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Arbeit mit Office-Anwendungen, insbesondere mit einer Textverarbeitung, in der die Schülerinnen und Schüler über die Grundkenntnisse hinaus Erfahrungen sammeln können. Hinzu kommen Grundkenntnisse in einer Präsentationssoftware und in der Bildbearbeitung. Im Mathematikunterricht der weiteren Klassen erfolgt die Einführung in eine Tabellenkalkulation.

In den Klassen 7, 9 und 10 stehen die Themen Algorithmen und Programmierung (Java), Daten und Codierung, Datenbanken und Netzwerke, Datenschutz und der Aufbau eines Computersystems auf dem Programm.

Java wird über die Programmieroberfläche Greenfoot eingeführt. Greenfoot, von der University of Kent (England) und der La Trobe University (Australien) primär für Ausbildungszwecke entwickelt, bietet einen interaktiveren grafischen Ansatz, der nicht nur sehr motivierend ist, sondern auch wichtige grundlegende Programmierkonzepte visualisiert und erlernen lässt. Die gelernten Inhalte können unmittelbar in andere Programmierumgebungen übertragen werden.

Ab Klasse 8 können Schülerinnen und Schjüler das Fach IMP (Informatik Mathematik Physik) wählen und damit ihre Informatikkenntnisse vertiefen. IMP wird alternativ zu NWT (Naturwissenschaft und Technik) angeboten.

In der Kursstufe können unsere Schülerinnen und Schüler ihr bisher angeeignetes Wissen und ihre Fähigkeiten in 2 oder 4 Halbjahren Informatik vertiefen. Neben der Fortführung der in den Klassen 9 und 10 behandelten Themen stehen u.a. Grundlagen der Informatik, Aufbau und Prinzipien der Arbeitsweise eines Rechners, Kommunikation in Rechnernetzen, Datenschutz und Datensicherheit oder Verschlüsselung auf dem Programm.

Hinzu kommt dank der Förderung der Hopp Foundation nun ein Robotik-Projekt in AG-Form für Unterstufenschüler. Ihre gesammelten Erfahrungen können die Schülerinnen und Schüler dann am Schuljahresende im Rahmen eines eigens hierfür eingerichteten Wettbewerbs mit Teams aus weiteren Schulstandorten des Robotik-Projekts präsentieren. 

Copyright © Ottheinrich-Gymnasium Wiesloch, Gymnasiumstr. 1-3, 69168 Wiesloch
Joomla templates by a4joomla (countryside3r-free) | Opensource CMS Joomla