Am Ottheinrich-Gymnasium gibt es einen Theaterschwerpunkt, der unseren Schülerinnen und Schüler vielfältige Möglichkeiten bietet:

Zum einen gibt es für alle Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen ein Theaterprofil, bei dem während einer Woche der gesamte Fachunterricht zugunsten eines Theaterprojekts ausgesetzt wird (s. weiter unten). In dieser Zeit arbeitet die ganze Klasse zusammen an einem Theaterprojekt, das dann auf der großen Bühne in der Mensa aufgeführt wird.

Außerdem gibt es an unserer Schule nun bereits seit 2005 das neue Schulfach Theater und Literatur, ein Fach für die Jahrgangsstufen 1 und 2. Im Theater- und Literaturunterricht gibt es einen kreative Beschäftigung mit Literatur, Klausuren werden zum Teil durch sog. „Spielaufgaben“ ersetzt und man kann in diesem Fach auch eine Präsentationsprüfung im Abitur machen.

Ergänzt wird das Angebot durch zwei Theater-AGs: den English Drama Club von Frau Haag für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8, in dem Theaterstücke auf Englisch zur Aufführung gebracht werden, und eine deutsche Theater-AG von Frau Keßler.

In unserem Veranstaltungsbereich erhalten Sie einen Überblick über die Vielfalt der Theateraufführungen.

Für Schülerinnen und Schüler, die gerne Theater spielen und zudem gerne Französisch sprechen, gibt es die Möglichkeit an einer sog. „Theater-Drittortbegegnung“ teilzunehmen. Im Rahmen der Drittortbegegnung wird in einer Woche mit deutschen und französischen Schülerinnen und Schülern ein deutsch-französisches Stück eingeübt und in beiden Ländern aufgeführt. Zudem werden Drittortbegegnungen im Rahmen des Französischunterrichts angeboten.

Zuletzt sei noch die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse erwähnt, ein Theaterabonnement im Heidelberger Stadttheater zu sehr günstigen Bedingungen abzuschließen. Im Rahmen des Theater-Abos haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit pro Schuljahr 8 Vorstellungen im Stadttheater und Zwinger zu besuchen.

Am OHG wird der Fachunterricht in allen 7. Klassen im Laufe des Schuljahres für 1 Woche ausgesetzt und durch Theaterunterricht ersetzt. Zwei Lehrerinnen bzw. Lehrer arbeiten mit der Klasse eine ganze Woche lang mit theaterpädagogischen Methoden. Dabei werden folgende Dinge ausprobiert:

-    warm-up-Übungen
-    Atemübungen
-    Stimmtraining
-    Mimische Grundübungen
-    Übungen für die Körperspannung
-    Arbeit an der Rolle
-    Arbeit mit Subtext

Thematisch können die Kurse unterschiedlich sein, orientieren sich aber in der Regel an den Lehrinhalten des Deutschunterrichts. Jede Schülerin und jeder Schüler führt ein Werkstattheft (Theaterheft). Abschluss eines jeden Kurses ist eine Präsentation des Projekts für Eltern, Geschwister,  Freunde und  Freundinnen der Schülerinnen und Schüler.

Mit dem Theaterprofil in der 7. Klasse werden alle Schülerinnen und Schüler mit dem Theaterspielen vertraut gemacht und können dann entscheiden, ob sie Lust haben, in einer der Theater-AGs oder bei einer Drittortbegegnung weiterzuspielen.

Copyright © Ottheinrich-Gymnasium Wiesloch, Gymnasiumstr. 1-3, 69168 Wiesloch
Joomla templates by a4joomla (countryside3r-free) | Opensource CMS Joomla