Polen 2018 GruppeAuch in diesem Jahr war die Drittortbegegnung zwischen dem Ottheinrich- Gymnasium-Wiesloch und dem Lyzeum Ogólnokształcące in Wieslochs Partnerstadt Ząbkowice Śląskie ein voller Erfolg. Dieses Mal trafen die 13 deutschen Schülerinnen und Schüler nach einer siebenstündigen Zugfahrt in Potsdam auf 17 polnische Teilnehmer, um mit ihnen eine Woche unter dem Thema „Kreativität“ zu verbringen.

 

Das offizielle Programm beinhaltete unter anderem den Besuch des Museums FLUXUS+ für moderne Kunst, einen Boulder-Ausflug sowie eine Führung über Streetart in der deutschen Hauptstadt. Allerdings durften die Teilnehmer nicht nur die Werke anderer Menschen betrachten, sondern auch selbst in Gruppen ihrer Kreativität, zum Beispiel bei der Fertigung eigener Graffiti, freien Lauf lassen. Auch bei dem gemeinsamen Kochen waren ihrer Phantasie (fast) keine Grenzen gesetzt.

Doch neben der Kreativität standen natürlich ebenfalls zwischenmenschliche Kontakte im Fokus der Woche und auch hier war die Drittortbegegnung ein voller Erfolg. Dies war vor allem beim Abschied deutlich zu sehen, als sich die Schüler in den Armen lagen. Während die eine oder andere Abschiedsträne floss, versprach man sich gegenseitig ein baldiges Wiedersehen. Wer kann, wird bei der nächsten Drittortbegegnung im Mai in Polen sicher wieder dabei sein.

Die Teilnehmer bedanken sich alle ganz herzlich bei den Lehrkräften Sonja Hausch und Johannes Janz des Ottheinrich-Gymnasiums, dem ehemaligen Kollegen Matthias Gramlich, sowie den polnischen Lehrern und all den Menschen, die diese schöne Erfahrung ermöglicht haben.

Polen 2018 Gruppe
Ein Ausflug im Schloss Sanssouci war bei der deutsch-polnischen Drittortbegegnung in Potsdam natürlich Ehrensache.

Impressionen

Polen 2018 2 Polen 2018 3 Polen 2018 4

Polen 2018 5 Polen 2018 6 Polen 2018 7

Copyright © Ottheinrich-Gymnasium Wiesloch, Gymnasiumstr. 1-3, 69168 Wiesloch
Joomla templates by a4joomla (countryside3r-free) | Opensource CMS Joomla