2019 04 28 Physikolympiade... und Yunquing Wang aus der J1 landete im zweiten Vorwettbewerb dennoch souverän im Mittelfeld.

Welche Formel gilt für die durch Gravitationswellen abgestrahlte Leistung? Wie bitte, Gravitationswellen??? Ja klar, schon mal in der Zeitung gelesen oder in den Nachrichten gehört. Für den Physikunterricht in der Schule ist das Thema aber eigentlich eine Nummer zu groß. Wie soll man also bitteschön als jugendlicher Teilnehmer an einer nationalen Vorrunde zur Internationalen Physikolympiade 2019 so eine Frage beantworten können?

Es geht! Und man braucht tatsächlich nur die einfachen grundlegenden Methoden, wie man sie im Physikunterricht lernt, dazu noch etwas selbst erarbeitetes Hintergrundwissen und natürlich auch eine gute Portion logisches Denken. Vor allem aber muss man sich der Herausforderung des Wettbewerbs stellen. Ohne den dazu nötigen Mut kann es auch keine Freude über Erfolge geben.

Yunqing Wang aus der J1 nahm die Herausforderung an und qualifizierte sich für die zweite nationale Vorrunde. Auf diese bereitete sie sich dann mit ihrem Physiklehrer Dr. Gerhard Fahsold als Coach vor und erreichte einen beachtlichen Platz im Mittelfeld! Für die weiteren nationalen Wettbewerbsrunden fehlten zwar noch ein paar Punkte, aber die Urkunde, welche bestätigt, wie weit sie gekommen ist, kann sie zu Recht freudig in ihren Händen halten und – wann immer sie sich einmal für etwas bewirbt – auch vorzeigen. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb war für Yunqing damit sicher die Mühe wert.

Übrigens: Die 1. Vorrunde zur IPhO 2020 ging gerade los! Einfach anmelden (www.ipho.info) und bis September 2019 die Bearbeitungsunterlagen einreichen.

Copyright © Ottheinrich-Gymnasium Wiesloch, Gymnasiumstr. 1-3, 69168 Wiesloch
Joomla templates by a4joomla (countryside3r-free) | Opensource CMS Joomla