Franz Vorlesewettbewerb 2019„Guten Tag, es tut mir Leid, ich spreche kein Deutsch!“ Mit dieser Entschuldigung begrüßte der bekannte französische Jugendbuchautor Jean-Christophe Tixier die etwa 100 Achtklässler des Ottheinrich-Gymnasiums, die als zweite Fremdsprache Französisch lernen. Um dann in seiner Muttersprache hinzuzufügen, dass er die Deutschen bewundere: Im Unterschied zu vielen Franzosen hätten sie einen ausgeprägten Willen, sich mit Fremdsprachen auseinanderzusetzen. Er finde es beeindruckend, dass Schüler nach nur drei Unterrichtsjahren die Fähigkeit und den Mut hätten, vor so vielen Zuschauern einen schwierigen französischen Text vorzulesen.

Weiterlesen: Jean-Christophe Tixier unterstützt den Vorlesewettbewerb Französisch am OHG

F Vorlesew 2019aVorlesewettbewerb (Jgst 8) und Lesung (Jgst 10) mit dem französischen JugendbuchautorJean-Christophe Tixier

Am 26. Juni 2019 findet für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 mit Französisch als zweiter Fremdsprache ein Vorlesewettbewerb statt, der das Erlernen der Sprache unseres Nachbarn fördern und die kommunikativen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schülern durch freies Lesen stärken soll. Die Französischlernenden werden in den kommenden Wochen die besten Vorleser ihrer Klasse im Fach Französisch ermitteln, die dann beim Wettbewerb auf der Bühne der Mensa gegeneinander antreten werden.

Weiterlesen: «Moi, je lis en français!»

2019 03 19 VorlesewettbewerbZum dritten Mal fand am Ottheinrich-Gymnasium der Vorlesewettbewerb in englischer Sprache statt. Im Mittelpunkt stand das Jugendbuch „The Poison Apples“ von Lily Archer. Es erzählt die Geschichte dreier Mädchen, die in einer Internatsschule in Massachusetts aufeinandertreffen und mehr Gemeinsamkeiten haben, als ihnen zunächst bewusst ist. Anklänge an gruselige Märchenmotive wie vergiftete Äpfel und böse Stiefmütter sind durchaus beabsichtigt.

Weiterlesen: Jule Schalles siegt im schulinternen Englisch-Vorlesewettbewerb des Ottheinrich-Gymnasiums

Die fünf Siegerinnen der klasseninternen VorlesewettbewerbeDie heutige Jugend daddelt lieber auf dem Handy herum oder schaut ein Youtube-Video nach dem anderen, anstatt mal ein Buch in die Hand zu nehmen, so eine weitverbreitete Meinung. Dass es immer noch Kinder gibt, die nicht nur gern lesen, sondern Texte auch hervorragend vortragen können, zeigte sich beim schulinternen Vorlesewettbewerb des Ottheinrich-Gymnasiums Wiesloch. Dieser findet traditionell in der ersten Dezemberwoche in der Wieslocher Stadtbibliothek statt und fiel heuer auf den Nikolaustag.

Eine weitere Besonderheit: In diesem Jahr war der Vorlesewettbewerb fest in weiblicher Hand. Mit Leonie Hoffmann, Luise Pfeifer, Helen Grabenbauer, Sophia Neumann und Rojda Eroglu traten die fünf Klassensiegerinnen aus den sechsten Klassen gegeneinander an. Jede von ihnen hatte ihren Fanclub mitgebracht, der sich jedoch mucksmäuschenstill verhielt, um die Vorleserinnen nicht zu stören und sich an den Vorträgen zu erfreuen.

Weiterlesen: Helen Grabenbauer ist Siegerin im schulinternen Vorlesewettbewerb 2018 des Ottheinrich-Gymnasiums

Vorlesewettbewerb Englisch 2018 1„Auf dem Landsitz North Cothelstone Hall von Lord und Lady Hesketh-Fortescue befinden sich außer dem jüngsten Sohn Meredith auch die Cousinen Priscilla und Gwyneth Molesworth aus den benachbarten Ortschaften Middle Fritham und Nether Addlethorpe.“ Spätestens seit Loriots berühmter „Inhaltsangabe“ weiß jeder, dass die englische Phonetik und Intonation ihre Tücken hat. Einen Text in dieser Sprache authentisch, verständlich und auch noch gut gestaltet vorzulesen, kann man durchaus als Kunst bezeichnen.

Weiterlesen: Merle Kappelhoff gewinnt Englisch-Vorlesewettbewerb

Copyright © Ottheinrich-Gymnasium Wiesloch, Gymnasiumstr. 1-3, 69168 Wiesloch
Joomla templates by a4joomla (countryside3r-free) | Opensource CMS Joomla